Die Pfahlgründung:
Zum neuen Garten auf tragfähigem Grund

Ob Neuanlage oder Umgestaltung: Einem Garten neue Form zu geben ist natürlich mit Aufwand verbunden. Insbesondere die Konstruktion von Stützmauern oder eine Terrassierung erforderte bisher die Verwendung von schweren Baumaschinen und einen hohen Materialeinsatz. Für Gärten mit schmalem Zugang ein nur mit Spezialgerät zu überwindendes Problem.
Anders jedoch mit dem von Breitbach Hangbau praktizierten Verfahren der Pfahlgründung. Ein bewährtes und traditionsreiches Verfahren, bei dem mit Bohrungen und anschließender Ausbetonierung ein tragfähiges Fundament geschaffen wird. Unsere Erfahrung und unsere spezialisierte Vorgehensweise führen auf Grund und Boden schonend dem Weg zum Ziel.

Mit Weniger Mehr erreichen:

  • Ohne Baggerarbeiten:  Das Fundament wird ins Erdreich gebohrt, Bodenklassen 1 – 7. Die Tragwerkkonstruktion anschließend in die Erde eingebracht und ausbetoniert.
  • Das Tragwerkgerüst gibt die Kraft über die Fundamente in den Boden ab, es bildet die Basis zur weiteren Bearbeitung.
  • Die Sichtelemente werden nicht als tragende Konstruktion ausgeführt. Sie dienen somit als frei gestaltbare Objekte.
  • Deutlich reduzierter Materialbedarf erspart Kosten.
  • Keine aufwändige Fundamentierung mit Baumaschinen,- Aushubentsorgung und Betonanlieferung.
  • Das Verfahren ist überall anwendbar -  bei Terrassierung-, Stützmauer- oder Sichtschutzbau sowie freistehendem Mauerwerk.
  • Mögliche zusätzliche Kostenersparnis durch Errichtung der Sichtelemente in Eigenleistung.
  • Große Auswahl an Sichtelementen, die individuell kombinierbar sind und sich jederzeit problemlos auswechseln lassen.
  • Eine Verschalung durch Verputzoptik oder Spritzbeton in Natursteinoptik ist ebenfalls möglich.

Ihre Gartengestaltung. Unsere Leistung.

  • Erstellen des Ausführungsplans, inklusive zugehöriger Kostenermittlung.
  • Bohren der Fundamente. Mit unserem speziellen, zerlegbaren Bohrgerät erreichen wir jede Stelle in Ihrem Garten.
  • Erstellen sowie Betonieren der Tragwerkkonstruktion für Natursteinmauerwerk, Stützmauer, Gabionen- oder Sichtschutzwand.
  • Variantenreiche finale Gestaltung des individuellen Sichtelementes als Stein-, Holz- oder Stahlverkleidung, als Betonwand oder in Materialkombination; einseitig bei einer Stützwand, beidseitig bei einer Sichtschutzwand.